Wollen wir Spielen?

Diese einfache Frage löst interessante und sehr unterschiedliche Reaktionen aus.

Kindern zaubert es ein Lächeln auf´s Gesicht. Sie werden in der Regel freudig loslegen und „Au JA“ rufen. Regeln ergeben sich während des Spielens. Spielen ist der natürliche Weg eines jeden Kindes, sich mit der Welt vertraut zu machen, sie zu begreifen und auf sie einzuwirken. Spielen ist ein Grundbedürfnis.

Teenager werden in der Regel eher skeptisch und vielleicht sogar ein wenig genervt reagieren. „Och nee!“ In diesem Alter ist es eher uncool mit anderen außerhalb der Konsole zu spielen. Den Verlauf und Ausgang eines Spieles nicht zu kennen, verunsichert.

Diese Skepsis dem Spielen gegenüber nimmt mit steigendem Alter zu. Als Erwachsener sind wir auf der Hut. Zunächst einmal muss geklärt werden, was gespielt wird und wie die Regeln sind. Spielen wird zum Wettbewerb – Wir messen und vergleichen uns. Der ursprüngliche Grundgedanke des Entdecken, Erlebens und des Miteinanders geht ein Stück weg verloren.

An dieser Stelle kommt die Angewandte Improvisation ins Spiel.

Kein Wettkampf – Kein Kräftemessen – Kein Vergleichen.

Wohlwollen, Wertschätzung, Offenheit, Akzeptanz und der gemeinsame Flow stehen im Vordergrund. Und eben dieser Flow bewirkt euphorische, energiegeladene Zustände und reduziert Ängste. 

In meinen Erlebnis-Work-Shops trainieren wir die positive Grundeinstellung und lernen, diese gezielt einzusetzen um den täglichen Herausforderungen gelassen und erfolgreich begegnen zu können.

Das Training mit Angewandter Improvisation dient zur Stärkung von Achtsamkeit, Resilienz, Selbstwirksamkeit und Positiver Grundeinstellung zur Steigerung von Motivation, Leistungsfähigkeit, Spontaneität und Wohlbefinden. Und das ganze machen wir mit Leichtigkeit, viel Humor und hohem Wohlfühlfaktor.

Ich verbinde die Elemente der Angewandten Improvisation mit den Erfahrungen aus anderen bereichen. Und so kann es durchaus vorkommen, dass sich Einflüsse der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin), des Brain-Gyms nach Paul Dennison oder gängige Übungen aus Acting-School-Seminaren dort wieder finden.

Alle Workshops sind für Teilnehmer ohne Grundkenntnisse der Improvisation geeignet.

„Menschen stark machen mit Angewandter Improvisation“ heißt für mich: Die Leidenschaft für das, was wir sind und was wir tun, (neu) zu entfachen. Und das auf einem Weg, den jeder verstehen kann, dem jeder folgen kann, der Spaß macht, bei dem man sich wohl fühlt und (das gehört nun eben auch dazu) der bezahlbar ist.

Wer positive Energie erleben, sich stärken, abschalten oder einfach nur einen entspannten, interessanten und witzigen Abend erleben möchte, ist in allen Erlebnis-Work-Shops richtig aufgehoben.

Mein Ziel ist erreicht, wenn Ihr mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause geht und Euch die Positive Energie durch die nächsten Tage trägt.  

  • Erlebnis-Work-Shops mit Angewandter Improvisation für Bühne und Alltag (in Köln)
  • Improvisationstraining in der clamotta ImproSchule Köln
  • Workshops zu den Themen Achtsamkeit, Positive Grundeinstellung und Reframing beim pme Familienservice (in Köln)
  • Individuelle Seminare und Workshops zu den Themen Improvisation und Angewandte Improvisation für Gruppen ab 6 Personen (in Köln)
  • Individuelle Firmen-Workshops zur Stärkung von Motivation, Belastbarkeit und Zufriedenheit der Mitarbeiter (im Unternehmen)
  • Individuelle Firmenseminare zu den Themen Burnout-Prophylaxe, Anti-Mobbing, Resilienz, Achtsamkeit, Teamwork, Wertschätzung (im Unternehmen)

ab 06.01.2020 jeden Montag (10 Termine)

IMPRO TOTAL AM MONTAG – Warum die bunte Welt der Improvisation uns so stark macht…

Schwerpunkte: Improvisation / Selbstwirksamkeit / Spontaneität / Storytelling / Reframing / Fehlerkultur / Resilienz / Achtsamkeit / Wertschätzung / 10 Einheiten mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten

Thema: Die Kraft der Improvisation nutzen für das Spiel auf der Bühne und im täglichen Leben. Intensives Training über 10 Einheiten in der clamotta ImproSchule.

Positive Vibrations – Mit einer Positive Grundeinstellung das Leben enorm erleichtern und Herausforderungen gelassen begegnen…

Schwerpunkte: Philosophie und Grundregeln der Angewandten Improvisation

Thema: Einführung in die Angewandte Improvisation. Ein energetischer Mix zum Reinschnuppern. Für alle, die Improvisation einmal kennen lernen möchten. Und für die, die prüfen möchten, ob die Angewandte Improvisation der richtige Weg zur Eigenen Positiven Grundeinstellung ist.

FEEL the BEAT – Mit Angewandter Improvisation und Pop Musik neue Kraft und Positive Energie schaffen…

Schwerpunkte: Achtsamkeit / Teamwork / Bewegung / Kreativität

Thema: Raus aus der Komfortzone – rein in eine Welt voller Bilder, Gefühle und Geschichten (fast ohne Worte). Abschalten, Energie tanken, sich stark machen. Dieser Erlebnis-Work-Shop leistet einen entscheidenden Beitrag zur Burnout-Prophylaxe und ist Teil der Themenreihe: Menschen stark machen mit Angewandter Improvisation.

Enjoy the Flow – Der Weg zum gemeinsamen Flow bei der Improvisation und im Leben außerhalb der Bühne…

Schwerpunkte: Achtsamkeit / Wahrnehmung / Teamwork

Thema: Die Magie, die Wirkung und die Stärke des gemeinsamen Flows erleben mit Angewandter Improvisation. Wie man auf der Bühne – aber auch im privaten und beruflichen Kontext – eine wertschätzende, produktive und kreative Bindung herstellt.

(it´s never too late for a) Happy Childhood – spielend zur Positiven Grundeinstellung kommen…

Schwerpunkte: Positive Grundeinstellung /Selbstwirksamkeit / Offenheit

Thema: Durch Angewandter Improvisation auf spielerische Weise mit sich und seiner Kindheit Freundschaft schließen. Wie man Souveränität und Selbstwirksamkeit mit einfachen Mitteln steigern kann. Dieser Erlebnis-Work-Shop leistet einen entscheidenden Beitrag zur Burnout-Prophylaxe und ist Teil der Themenreihe: Menschen stark machen mit Angewandter Improvisation.

JA! – Die Magie von Offenheit, Akzeptanz und Wertschätzung…

Schwerpunkte: Motivation / Kommunikation / Wertschätzung

Thema: Mit den Übungen aus der Improvisation – ganz nach der Philosophie von Keith Johnstone – aufeinander zugehen und gemeinsam Geschichten und positive Kommunikation entwickeln.

Lucky Frames – Mit Angewandter Improvisation positive Rahmen setzen…

Schwerpunkte: Reframing / Fehlerkultur / Resilienz

Thema: „When it rains – look for the rainbow“ Songext oder Lebensweisheit? Wann ist das Glas halb voll? Wie zaubert man ein süsses Kaninchen aus einem alten Hut? Schwierige Situationen, harte Entscheidungen und schwere Prüfungen in positive Energie umwandeln? Reframing mit Angewandter Improvisation nimmt Herausforderungen den Schrecken und stärkt uns in allen Lebenslagen.

The Magic of Teamwork – die positive Kraft des Teams nutzen und genießen…

Schwerpunkte: Teamwork / Achtsamkeit / Wertschätzung

Thema: Muss Teamwork eine Herausforderung sein oder kann Teamwork auch Spass machen? Egal ob privat oder im beruflichen Kontext: richtig verstandenes und produktives Teamwork folgt den Regeln einer unglaublich positiven Dynamik.

Tell us your story – mit Angewandter Improvisation zum Storyteller werden…

Schwerpunkte: Storytelling / Selbstwirksamkeit / Kommunikation

Thema: Kommunikation spannend gestalten. Ob bei einer Rede, einem Seminar – vor Freunden oder Fremden – privat oder im beruflichen Kontext. Die eigenen Geschichte integrieren und zum interessanten Storyteller werden.

BUSINESS – Die Vorteile der Angwandten Improvisation im geschäftlichen Kontext

Schwerpunkte: Teamwork / Verkaufsförderung / Kommunikation / Agilität / Förderung von Leistungsbereitschaft und Motivation / Identifikation u. a.

Thema: Themen bezogenes Spezialtraining für den Business-Bereich auf Anfrage buchbar. Mitarbeiter stark machen – für das Unternehmen und für den Mitarbeiter. Sie schildern Ihren Bedarf – gemeinsam erschaffen wir den Lösungsweg. Sprechen Sie mich an.

Youngsters – Empathie, Achtsamkeit und Offenheit für Kids&Co

Schwerpunkte: Offenheit / Achtsamkeit / Empathie

Thema: Mit Spaß und Humor Einfühlungsvermögen und Verbundenheit trainieren. Improvisation ist cool – Improvisation macht Spaß – Improvisation macht stark.